Übersicht

Die D7000, die eine Fülle von Hochleistungstechnologien in einem überraschend kompakten Gehäuse vereint, markiert den Beginn einer neuen Ära, was die kreative Flexibilität angeht. Die robuste Kamera ist der ideale Begleiter für unterwegs, um in allen erdenklichen Aufnahmesituationen großartige Aufnahmen zu ermöglichen. Sie besitzt eine Reihe beeindruckender Funktionen und Eigenschaften für kreative Fotografen, die ihre Möglichkeiten verbessern möchten. Wenn Fotografieren Ihre große Leidenschaft ist, ist diese digitale Spiegelreflexkamera genau die richtige für Sie.

 

Platz 1 (Bestenliste Semi-Profi), CHIP Foto Video Digital

> zum Testbericht

 

Testsieger, CHIP online.de

> zum Testbericht

 

Neuer CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 16,2 Megapixel

Großer ISO-Empfindlichkeitsbereich (100 bis 6400; erweiterbar bis 25.600)

EXPEED 2: Nikons neue fortschrittliche Bildverarbeitungs-Engine

Robuste Konstruktion mit Metallteilen (Magnesiumlegierung für Ober- und Rückseite der Kamera)

Doppel-SD-Speicherkartenfach: kompatibel zu SDXC-Karten

Sucher mit 100% Bildfeldabdeckung

Neues, ultraflexibles AF-System mit 39 Messfeldern

Full-HD-Videofunktion mit permanentem Autofokus

 

Hauptmerkmale

Der neue CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 16,2 Megapixel liefert Ihnen naturgetreue Bilder in lebendigen Farben mit minimalem Rauschen und sanften Farbübergängen. Mit integrierter Sensorreinigung.

Hohe ISO-Empfindlichkeit (ISO 100 bis 6.400) manuell erweiterbar auf bis zu ISO 25.600 über die Einstellung »HI (Stufe 2)«. Ermöglicht kürzere Belichtungszeiten und trägt so zu detailreichen Bildern mit minimalem Bildrauschen von sich schnell bewegenden Motiven oder bei schwacher Beleuchtung bei. Verfügt über ISO-Automatik.

Die neue Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 2 optimiert alle Technologien der Kamera und sorgt so für maximale Leistung und höchste Bildqualität, und das bei minimalen Stromverbrauch.

Solide Konstruktion: Oberes und hinteres Gehäuseteil aus einer leichten, robusten Magnesiumlegierung; aufwendige Abdichtung gegen Feuchtigkeit und Staub.

Sucher mit 100% Bildfeldabdeckung und 0,94-facher Vergrößerung für eine präzise Motivkontrolle.

Solides, auf 150.000 Auslösungen getestetes Verschlusssystem. Präzise Verschlusssteuerung und höchste Zuverlässigkeit mit einer kürzesten Belichtungszeit von bis zu 1/8.000 s und einer Blitzsynchronzeit von bis zu 1/250 s.

Doppel-SD-Speicherkartenfach: Für mehr Flexibilität beim Fotografieren. Nutzen Sie die zweite Karte als Reserve, zur Sicherungskopie oder zur getrennten Aufzeichnung von JPEG- und NEF-Dateien. Freie Kartenfachwahl für die Aufzeichnung von Filmen.

Neues ultraflexibles Autofokussystem mit 39 Messfeldern mit 9 Kreuzsensoren im mittleren Bereich. Für eine reaktionsschnelle und präzise Abdeckung fast des gesamten Bildfelds. Vier Modi für die Messfeldsteuerung wie etwa »3D-Tracking« liefern in jeder Situation scharfe Ergebnisse – egal ob sich Ihr Motiv außerhalb der Bildmitte befindet, sich schnell oder sogar völlig unvorhersehbar bewegt.

Der 2.016-Pixel-RGB-Messsensor liefert präzise Daten, die neben einer zuverlässigen Belichtungssteuerung schon vor dem Auslösen für eine sichere Motiverkennung, die AF-Messfeldsteuerung und den Weißabgleich genutzt werden.

Serienaufnahmen mit 6 Bildern/s halten das Geschehen auch bei sich schnell bewegenden Motiven fest.

Leise Auslösung: spezieller Auslösemodus mit deutlich verringertem Geräusch durch verlangsamte Spiegelbewegung.

Schnelle Reaktionszeit: Eine nahezu sofortige Aufnahmebereitschaft und eine Auslöseverzögerung von nur 0,052 s.

D-Movie – Full-HD-Filmsequenzen (1.920 x 1.080): Mithilfe einer speziellen Aufnahmetaste können Sie sofort fantastische HD-Filmsequenzen aufzeichnen. Im AF-F-Modus fokussiert die Kamera während der Aufzeichnung fortlaufend auf das Motiv, und die Kamera unterstützt die Verwendung eines externen Mikrofons, sodass Sie Ihre Filme mit Stereoton in hoher Qualität aufnehmen können. Eine einfache Bearbeitung von Filmen inklusive Einzelbildextraktion im JPEG-Format ist direkt in der Kamera ohne Computer möglich.

Großer hochauflösender 7,5-cm-LCD-Monitor (3 Zoll) mit 921.000 Bildpunkten und gehärtetem Glas für komfortablen Blick auf die Kameraeinstellungen sowie zur bequemen Kontrolle und Bearbeitung Ihrer Fotos und Filmsequenzen.

48 Individualfunktionen mit ca. 100 Einstellungen

17 Bereiche für vielfältige Bildbearbeitung, schnell und direkt über die Kamera.

Active D-Lighting zur verbesserten Darstellung kontrastreicher Motive.

Auto-Verzeichniskorrektur: korrigiert bei der Aufnahme automatisch Verzeichnungen im Randbereich des Bildes (mit kompatiblen Objektiven).

 

Technische Daten

TypDigitale Spiegelreflexkamera
BajonettanschlussNikon-F-Bajonettanschluss (mit AF-Kupplung und AF-Kontakten)
Effektiver BildwinkelEntspricht ca. der 1,5-fachen Brennweite bei Kleinbild (Nikon-DX-Format)
Effektive Auflösung16,2 Millionen
BildsensorCMOS-Sensor, Größe: 23,6 x 15,6 mm, Gesamtpixelanzahl: 16,9 Millionen Pixel
StaubreduzierungssystemBildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion (setzt Capture NX 2 voraus, optional erhältlich)
Bildgröße (in Pixel)4.928 x 3.264 [L]; 3.696 × 2.448 [M]; 2.464 × 1.632 [S]
Datenspeicherung – DateiformatNEF (RAW): 12- oder 14-Bit; verlustfrei komprimiert oder komprimiert. JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung; Qualitätsstufen: »JPEG Fine« (ca. 1:4), »JPEG Normal« (ca. 1:8) und »JPEG Basic« (ca. 1:16) (angegebene Komprimierungsraten bei Einstellung »Einheitliche Dateigröße«); Einstellung »Optimale Bildqualität« wählbar. NEF (RAW) + JPEG: Duales Dateiformat (Aufnahmen werden sowohl im NEF (RAW)-Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-System»Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft« können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
SpeichermedienSD- (Secure Digital), SDHC- und SDXC-Speicherkarten
Doppel-SpeicherkartenfachDie Karte in Fach 2 kann als Reserve oder für Sicherungskopien verwendet werden, sowie zur getrennten Speicherung von Kopien in den Formaten NEF + JPEG. Bilder können von einer auf die andere Speicherkarte kopiert werden
DateisystemDCF (Design Rule for Camera File System) 2.0, DPOF (Digital Print Order Format), Exif 2.3 (Exchangeable Image File Format for Digital Still Cameras), PictBridge
SucherSpiegelreflex-Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille
Bildfeldabdeckungca. 100 % (vertikal und horizontal)
Vergrößerungca. 0,94-fach (bei 50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich und –1,0 dpt)
Lage der Austrittspupille19,5 mm (–1,0 dpt)
Dioptrieneinstellung–3 bis +1 dpt
EinstellscheibeBriteView-Suchereinstellscheibe Typ B (Mark II) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien
SpiegelSchnellrücklaufspiegel
AbblendtasteDie Abblendtaste schließt die Blende bis zur eingestellten Blendenstufe (Tiefenschärfekontrolle). Bei Zeitautomatik (A) oder manueller Belichtungssteuerung (M) wird die Blende manuell vom Benutzer vorgegeben, bei den anderen Arten der Belichtungssteuerungen von der Kamera eingestellt.
BlendeElektronisch gesteuerte Springblende
Kompatible ObjektiveDX NIKKOR: Es werden alle Kamerafunktionen unterstützt. G- und D-AF-NIKKOR-Objektive: Es werden alle Kamerafunktionen unterstützt (bei PC Micro-Nikkoren bestehen Einschränkungen). IX-NIKKORE werden nicht unterstützt. Andere AF-NIKKOR-Objektive: Es werden alle Kamerafunktionen mit Ausnahme der 3D-Color-Matrixmessung II unterstützt; Objektive für die F3AF werden nicht unterstützt. AI-P-NIKKOR: Es werden alle Kamerafunktionen mit Ausnahme der 3D-Color-Matrixmessung II unterstützt. Objektive ohne CPU: Objektive ohne Prozessorsteuerung können mit Zeitautomatik (A) und manueller Belichtungssteuerung (M) verwendet werden. Wenn die Objektivdaten eingegeben werden, werden auch die Color-Matrixmessung und die Anzeige des Blendenwerts unterstützt (nur AI-Objektive). Bei Objektiven mit einer Lichtstärke von 1:5,6 oder lichtstärker lässt sich die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe verwenden.
VerschlusstypElektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungszeit1/8.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW oder 1/2 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T; optionale Infrarot-Fernsteuerung ML-L3 erforderlich), X250
BlitzsynchronzeitX=1/250 s; der Blitz wird mit einer Verschlusszeit von 1/320 s oder länger synchronisiert (bei Verschlusszeiten zwischen 1/320 und 1/250 s fällt die Blitzreichweite möglicherweise geringer aus)
Aufnahmebetriebsarten»S« (Einzelbild), »CL« (Serienaufnahme langsam), »CH« (Serienaufnahme schnell), »Q« (leise Auslösung), (Selbstauslöser), (Fernauslösung), »M-UP« (Spiegelvorauslösung)
Bildrate1 bis 5 Bilder/s (CL) oder 6 Bilder/s (CH) (CIPA-Standard)
Selbstauslöser2 s, 5 s, 10 s, 20 s; 1 bis 9 Bilder im Abstand von 0,5, 1, 2 oder 3 s
AufnahmebetriebsartenFernauslöser mit Vorlaufzeit; Fernauslöser mit Direktauslösung, Spiegelfernauslösung
BelichtungsmessungTTL-Offenblendenmessung mittels 2016-Pixel-RGB-Sensor
MesssystemMatrixmessung: 3D-Color-Matrixmessung II (nur mit G- und D-Nikkoren) oder Color-Matrixmessung II (mit anderen Objektiven mit CPU) oder Color-Matrixmessung bei Objektiven ohne CPU, deren Objektivdaten eingegeben wurden. Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt mit einer Gewichtung von 75 % eines Kreisdurchmessers von 8 mm in der Bildmitte (Durchmesser kann auf 6, 10 oder 13 mm verändert werden) oder es wird der Durchschnitt des gesamten Bildes bestimmt (8-mm-Kreis bei Objektiven ohne CPU). Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 3,5 mm; entspricht einer Bildfeldabdeckung von 2,5 %) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds (zentrales Fokusmessfeld bei Objektiven ohne CPU)
Messbereich (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und Objektivlichtstärke von 1:1,4)Matrixmessung oder Mittenbetonte Messung: 0 bis 20 LW. Spotmessung: 2 bis 20 LW (bezogen auf ISO 100, eine Objektivlichtstärke von 1:1,4 und eine Umgebungstemperatur von 20 °C)
BlendenübertragungCPU und AI (kombiniert)
AufnahmemodusAutomatik, Automatik [Blitz aus], Motivprogramme (»Porträt«, »Landschaft«, »Kinder«, »Sport«, »Nahaufnahme«, »Nachtportrait«, »Nachtaufnahme«, »Innenaufnahme«, »Strand/Schnee«, »Sonnenuntergang«, »Dämmerung«, »Tiere«, »Kerzenlicht«, »Blüten«, »Herbstfarben«, »Food«, »Silhouette«, »High Key«, »Low Key«), Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungssteuerung (M), U1 (Benutzereinstellungen 1), U2 (Benutzereinstellungen 2)
Belichtungskorrektur–5 bis +5 LW in Schritten von 1/3 LW oder 1/2 LW
Belichtungsreihe2 oder 3 Bilder, Schrittweite: 0,3, 0,5, 0,7, 1,0, 1,3, 1,5, 1,7 oder 2 LW
BelichtungsmesswertspeicherSpeichern des gemessenen Lichtwerts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index)ISO 100 bis 6.400 in Schritten von 1/3 LW oder 1/2 LW mit Einstellungen auf ca. 0,3, 0,5, 0,7, 1 oder 2 LW (entspricht ISO 25.600) über ISO 6.400 möglich; ISO-Automatik einstellbar (Recommended Exposure Index)
Active D-LightingAutomatisch, Extrastark, Verstärkt, Normal, Moderat, Aus
ADL-Belichtungsreihe2 Bilder mit ausgewählter Active-D-Lighting-Einstellung für ein Bild, kein Active D-Lighting für das andere oder 3 Bilder mit ausgewählter Variation der ADL-Einstellung
AutofokusAutofokus-Sensormodul Nikon Multi-CAM 4800DX mit TTL-Phasenerkennung, Feinabstimmung, 39 Fokusmessfeldern (einschließlich 9 Kreuzsensoren), AF-Hilfslicht (Reichweite ca. 0,5 bis 3 m)
Messbereich–1 bis +19 LW (bezogen auf ISO 100 und eine Umgebungstemperatur von 20 °C)
Objektiv-ServosteuerungAutofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), automatische Auswahl zwischen AF-S und AF-C (AF-A), prädiktive Schärfenachführung reagiert automatisch auf Bewegungen des Motivs. Manuelle Fokussierung (M): Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann verwendet werden
FokusmessfeldKann aus 39 oder 11 Fokusmessfeldern ausgewählt werden
AF-MessfeldsteuerungEinzelfeld-AF, Dynamische Messfeldsteuerung (9, 21 oder 39 Punkte), 3D-Tracking, automatische Messfeldsteuerung
FokusspeicherSpeichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Integriertes BlitzgerätBlitzautomatik (automatisches Aufklappen des Blitzgeräts). Blitzgerät muss bei Bedarf manuell aufgeklappt werden (Blitztaste).
Leitzahlca. 12, 12 im manuellen Modus (bezogen auf ISO 100 und 20 °C)
BlitzsteuerungTTL: i-TTL-Aufhellblitz und Standard-i-TTL-Blitzsteuerung für digitale Spiegelreflexkameras mit 2016-Pixel-RGB-Sensor stehen für das integrierte Blitzgerät sowie für die externen Blitzgeräte SB-900, SB-800, SB-700, SB-600 und SB-400 in Verbindung mit Matrixmessung oder mittenbetonter Messung zur Verfügung. AA-Blitzautomatik: Mit SB-900 oder SB-800; setzt ein Objektiv mit CPU voraus. Automatik (ohne TTL): Mit SB-900, SB-800, SB-28, SB-27 und SB-22S. Manuelle Blitzsteuerung mit Distanzvorgabe: Verfügbar bei SB-900, SB-800 und SB-700
Blitzbelichtungskorrektur–3 bis +1 LW in Schritten von 1/3 LW oder 1/2 LW
Blitzbelichtungsreihe2 oder 3 Bilder, Schrittweite: 1/3, 1/2, 2/3 oder 1 LW
BlitzbereitschaftsanzeigeLeuchtet konstant, sobald das integrierte Blitzgerät oder ein optionales Blitzgerät wie z.B. SB-900, SB-800, SB-700, SB-600, SB-400, SB-80DX, SB-28DX oder SB-50DX vollständig aufgeladen ist; blinkt 3 Sekunden lang nach einer Blitzauslösung mit voller Leistung
ZubehörschuhStandard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten und Sicherungspassloch
Nikon Creative Lighting System (CLS)Advanced Wireless Lighting mit integriertem Blitzgerät, einem SB-900, SB-800, SB-700 oder einem Lighting System-SU-800 im Master-Steuerungsbetrieb sowie mit Blitzgeräten SB-900, SB-800, SB-700, SB-600 oder SB-R200 im Slavebetrieb; automatische FP-Kurzzeitsynchronisation und Einstelllicht mit allen CLS-kompatiblen Blitzgeräten außer SB-400; Farbtemperaturübertragung und Blitzbelichtungsspeicher mit allen CLS-kompatiblen Blitzgeräten
BlitzsynchronanschlussBlitzanschlussadapter AS-15 (separat erhältlich)
Weißabgleich»Automatisch« (2 Optionen), »Kunstlicht«, »Leuchtstofflampe« (7 Optionen), »Direkte Sonne«, »Blitz«, »Bewölkt«, »Schatten«, bis zu 5 voreingestellte manuelle Weißabgleichseinstellungen, Farbtemperatur wählbar (2.500 K bis 10.000 K), Feinabstimmung bei allen Optionen möglich; Weißabgleichsreihen: 2 bis 3 Bilder, Schrittweite: 1, 2 oder 3
Live-View – FokussierungAutofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S); permanenter Autofokus (AF-F). Manuelle Fokussierung (M)
Live-View – AF-MessfeldsteuerungPorträt-AF, AF mit großem Messfeld, Normal-AF, AF mit Motivverfolgung
Live-View – AutofokusAutofokus mit Kontrasterkennung an beliebiger Position im Bildausschnitt (bei Porträt-AF oder AF mit Motivverfolgung wählt die Kamera das Fokusmessfeld automatisch aus)
Video – BelichtungsmessungTTL-Belichtungsmessung mit Hauptbildsensor
Video – MesssystemMatrixmessung
Video – Bildgröße (Pixel) und Bildrate[NTSC]: 1.920 × 1.080 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 1.280 x 720 (30 p): 30 (29,97) Bilder/s; 1.280 x 720 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 640 × 424 (30 p): 30 (29,97) Bilder/s. [PAL]: 1.920 × 1.080 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 1.280 × 720 (25 p): 25 Bilder/s; 1.280 x 720 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 640 × 424 (25 p): 25 Bilder/s
Maximale Längeca. 20 Minuten
Video – DateiformatMOV
Video – KomprimierungH.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Video – Audio-AufnahmeformatLineare PCM
Video – Audio-AufnahmegerätIntegriertes Mono-Mikrofon oder externes Stereo-Mikrofon möglich; Empfindlichkeit ist einstellbar
MonitorEinzelbildwiedergabe, Indexbildwiedergabe (4, 9, 72 Bilder oder Anzeige nach Datum), Ausschnittsvergrößerung, Wiedergabe einer Filmsequenz, Diaschau, Spitzlichter, Histogramm, automatische Bildausrichtung, Bildkommentar (bis zu 36 Zeichen)
USBHi-Speed-USB
VideoausgangNTSC, PAL; Bilder können auf externem Gerät angezeigt werden, auch wenn der Monitor der Kamera an ist
HDMI-AusgangHDMI-Minianschluss (Typ C); bei Anschluss des HDMI-Kabels schaltet sich der Kamera-Monitor ab
ZubehöranschlussKabelfernauslöser MC-DC2 (separat erhältlich), GPS-Empfänger GP-1 (separat erhältlich)
AudioeingangAnschluss für Stereo-Mini-Klinkenstecker (Durchmesser 3,5 mm)
MenüsprachenArabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Thai, Türkisch
AkkuEin Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
MultifunktionshandgriffOptionaler Multifunktionshandgriff MB-D11, bestückt mit einem Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL15 oder mit sechs Mignon-Akkus oder -Batterien (Größe AA; Typ Alkaline-, NiMH- oder Lithium)
NetzadapterEH-5a; erfordert Akkufacheinsatz EP-5B (separat erhältlich)
Stativgewinde1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T)ca. 132 × 105 × 77 mm
Gewichtca. 690 g (nur Kameragehäuse); ca. 780 g mit Akku und Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel
Betriebsbedingungen – TemperaturTemperatur: 0 bis 40 °C, Luftfeuchtigkeit: < 85 % (nicht kondensierend)
 

Kits

D7000 DX 18-105VR Kit

Allround-Objektiv-Kit. Das Kit besteht aus der Kamera D7000 und dem leistungsstarken Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-105 mm VR mit 5,8-fach-Zoom für vielseitige Einsatzmöglichkeiten und einem Bildstabilisator zur Kompensierung von Kameraverwacklungen.