Nikon Imaging | Deutschland | Europa

01/06/2006

Nikon D2Xs

Die Nikon D2Xs bietet Profifotografen besondere Benutzerfreundlichkeit und weiter verbesserte Funktionen

 

Amsterdam, 1. Juni 2006 - Die Nikon Corporation kündigt eine neue Version seiner preisgekrönten digitalen Profi-Spiegelreflexkamera D2X an, die durch eine Vielzahl von Modifikationen noch weiter verbessert wurde: die Nikon D2Xs.

 

Die Nikon D2Xs wurde gegenüber ihrem Vorgängermodell, der D2X, in mehr als 20 Punkten überarbeitet, hat aber weiterhin die folgenden Merkmale mit dem bisherigen Verkaufsschlager gemeinsam: den CMOS-Bildsensor mit einer effektiven Auflösung von 12,4 Megapixel, die Serienbildfunktion mit 5 Bildern/s und das hoch gepriesene Bildverarbeitungssystem.

 

Zu den bemerkenswertesten Verbesserungen zählen:

 

* Innovative elektronische Maskierung des Suchers in der Betriebsart »Highspeed-Bildformat«

* Neuer 2,5-Zoll-LCD-Monitor mit einem großen Betrachtungswinkel von 170 Grad

* Neuer Lithium-Ionen-Akku EN-EL4a mit deutlich erhöhter Kapazität

* Neue, kamerainterne Beschnittfunktion, die es Fotografen ermöglicht, Bilder nach der Aufnahme direkt in der Kamera zu beschneiden

* Schwarzweißmodus

* Verbesserung von Autofokusleistung und -steuerung

* 3D-Color-Matrixmessung II auch in der Betriebsart »Highspeed-Bildformat«

* Zusätzliche Einstellungen für hohe Empfindlichkeiten

* Möglichkeit, Kameraeinstellungen von einer Kamera auf eine andere zu übertragen

* Kompatibilität zum neuen optionalen Nikon-System der Bild-Authentifikation

 

Robert Cristina, Professional Products Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Mit der neuen Nikon D2Xs stehen Profifotografen die allerneusten Entwicklungen zur Verfügung, ohne dass Kompromisse bei den grundlegenden Leistungs- und Bedienungsmerkmalen eingegangen werden mussten, die zu dem großen Erfolg des Vorgängermodells beigetragen haben.“

 

Er fügt hinzu: „In die Entwicklung der Nikon D2Xs ist nicht nur wertvolles Feedback unserer Kunden eingeflossen, sondern es wurden auch neue intelligente Funktionen eingeführt, die für produktivere Workflows sorgen werden.“

 

Die D2Xs bietet sämtliche Funktionen, die ihre Vorgängerin so erfolgreich gemacht haben, wie z.B. extrem schnelle Betriebsbereitschaft, eine Auslöseverzögerung von nur 37 ms sowie ein AF-System mit 11 Messfeldern und Aufnahmen im flexiblen Highspeed-Bildformat mit bis zu 8 Bildern/s. Dank der Kompatibilität zum Wireless-LAN-Adapter WT-2/2A von Nikon ist für schnelle Bildübertragung, verbesserte Sicherheit und Unterstützung der neusten Protokolle gesorgt. Zudem kann die D2Xs unter Verwendung eines Computers, auf dem die Software »Camera Control Pro« (optionales Zubehör) installiert ist, über Kabel oder bei Einsatz des optionalen WLAN-Adapters WT-2/2a auch kabellos ferngesteuert werden.

 

Die D2Xs ist das ultimative Werkzeug für Profis und wird den unterschiedlichsten und schwierigsten Aufgabenstellungen gerecht.

 

Geplante Markteinführung

Die Nikon D2Xs wird voraussichtlich ab Juli 2006 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Gehäuse liegt bei 5.069,00 Euro.